CMOS 4013 - Zwei D-Flipflops

Auswahl nach IC

Auswahl nach Funktion



Beschreibung:
Dieser Baustein enthält zwei getrennte D-Flipflops.

CMOS IC 4013


Anwendung:
Register, Zähler, Steuerschaltungen

Betrieb:
Es gibt zwei Betriebsarten, direkt und getaktet.

In der direkten Betriebsart bringt ein positiver Se_t-Eingang Q auf High und Q auf Low. Ein positiver Reset-Eingang bringt Q auf Low und Q auf High. Sollten sowohl der Set- wie der Reset-Eingang gleichzeitig positiv sein, werden sowohl Q wie Q auf High gehen. Dies ist normalerweise ein unerlaubter Zustand. Derjetzte direkte Eingang, der gegen Masse geht, wird den endgültigen Zustand der Q- und Q-Ausgänge bestimmen. Die direkten Eingangssignale überlagern die getakteten Eingänge.

In der getakteten Betriebsart müssen die direkten Set- und Reset-Eingänge an Masse liegen. Die Eingaben auf der D-Leitung entscheiden, wohin das Flipflop kippen wird. Die tatsächliche Operation läuft jedoch erst ab, wenn die positive Flanke (LH-Übergang) des Taktes auftritt. Wenn D positiv ist, macht das Takten den__Q-Ausgang High und bringt Q auf Low. Wenn D an Masse liegt, macht das Takten den Q-Ausgang Low und Q High.

Jedes Flipflop kann unabhängig verwendet werden.

Jedes Flipflop kann für eine binäre Teilung verwendet werden, indem der Q-Ausgang mit dem D-Eingang verbunden wird.

SetResetClockDQ/Q
HLXXHL
LHXXLH
HHXXHH
LLLLH
LLHHL
LLXnochange

Technische Daten 5V 10V
Maximale Frequenz 4.0 MHz 10.0 MHz
Stromaufnahme bei 1 MHz 0.8 mA 1.6 mA
Betriebsspannung 3 - 15 V
Max. Betriebsfrequenz 50 Mhz
Temperatur -40 - +85 °C
Pins 14
       (Alle Angaben ohne Gewähr)






<<-- CMOS 4012        CMOS 4014 -->>