CMOS 4031 - 64-stufiges statisches Schieberegister

Auswahl nach IC

Auswahl nach Funktion



Beschreibung:
Der CMOS 4031 ist ein vollstatisches Schieberegister mit der Möglichkeit, Daten zirkulieren zu lassen. Der Baustein ist in 64 Seriell-ein/seriell-aus-Stufen angeordnet.

CMOS IC 4031


Anwendung:
Serielle Schieberegister, Zeitverzögerungs-Schaltungen

Betrieb:
Im normalem Betrieb werden die zu speichernden Daten an den Anschluß "Data In" geführt und der Anschluß "Mode" (Betriebsart) wird auf Low gelegt. Die Daten werden in das Register beim LH-Übergang (positive Flanke) des Taktes geladen. Nach 64 aufeinanderfolgenden Takt-Impulsen erscheinen die Daten an Pin 6 und dem Komplementären Ausgang Pin 7. Der normale Ausgang (Pin 6) kann als Eingang zu einem folgenden Register geführt werden, wodurch Stufen mit ganzzahligen Vielfachen von 64 kaskadiert werden können. Pin 6 und 7 können jeder eine TTL-Last treiben. Wenn der Mode-Eingang auf High liegt, werden die Daten am Anschluß Ree In beim nächsten positiven Takt eingegeben. Für eine Rezirkulation kann der Anschluß Rec In mit Pin 6 dieses Registers oder eines kaskadierten Registers verbunden werden, um den Datenstrom an Pin 1 auszuwählen (Mode High) oder an Pin 15 (Mode auf Low). Der Takteingang besitzt eine sehr hohe Kapazität, von 60pF, die mit einer Anstiegszeit von 1ps oder weniger getrieben werden muß.
Wenn Bausteine mit einem gemeinsamen Takt kaskadiert werden, addiert sich die Takt-Kapazität entsprechend und der erforderliche Eingangs-Treiberstrom steigt proportional an. Eine leicht verzögerte Wiedergabe des Taktes, die zum Treiben eines weiteren Registers verwendet werden kann, erscheint am Anschluß 9. Das Verketten des Taktes kann Probleme bei der Rezirkulation bringen.

Technische Daten 5V 10V
Maximale Frequenz 2.0 MHz 4.0 MHz
Stromaufnahme bei 1 MHz 1.2 mA 2.4 mA
Betriebsspannung 3 - 15 V
Max. Betriebsfrequenz 50 Mhz
Temperatur -40 - +85 °C
Pins 16
       (Alle Angaben ohne Gewähr)






<<-- CMOS 4030        CMOS 4032 -->>