CMOS 4046 - Phase-Locked-Loop

Auswahl nach IC

Auswahl nach Funktion



Beschreibung:
Der CMOS 4046 enthält eine Phase-Locked-Loop-Schaltung (PLL) mit gerigem Leistungsbedarf, die aus einem spannungsgesteuerten Oszillator, zwei verschiedenen Phasen-Komparatoren und einer internen 5.2 V-Spannungsregelung besteht.

CMOS IC 4046


Anwendung:
FM-Demodulator und Modulator, Frequenz-Synthese und Multiplikation, Synchronisation, Spannungs/Frequenz-Wandler, Decodierer

Betrieb:
Die Frequenz des spannungsgesteuerten Oszillators wird durch die Spannung an Pin 9 bestimmt, dem Kondensator zwischen Pin 6 und 7 (50pF min), dem Widerstand für die maximale Frequenz an Pin 11 (10k Ohm bis 1 M Ohm und dem Widerstand für die Minimal-Frequenz an Pin 12 (10k Ohm bis unendlich - größer als der Widerstand an Pin 11). Die Ausgangsspannung erscheint an Pin 4 und wird gewöhnlich zum Komparator-Eingang geführt, entweder direkt oder über einen Frequenzteiler. Der Oszillator läuft nur, wenn INH auf Low liegt. INH auf High schaltet den Oszillator ab.

Es gibt zwei Phasen-Detektoren.


Technische Daten 5V 10V
Maximale Frequenz 0.8 MHz 1.4 MHz
Betriebsspannung 3 - 15 V
Max. Betriebsfrequenz 50 Mhz
Temperatur -40 - +85 °C
Pins 16
       (Alle Angaben ohne Gewähr)






<<-- CMOS 4045        CMOS 4047 -->>