CMOS 4089 - Binärer Rate-Mulitplizierer

Auswahl nach IC

Auswahl nach Funktion



Beschreibung:
Der CMOS 4089 ist ein Binärer Multiplizierer der einen einem gewählten Betrag mit einer Ausgangs-Pulsrate multipliziert.

CMOS IC 4089


Anwendung:
Numerische Steuerung, Digitalfilter, Frequenz-Synthese

Betrieb:
Im Betrieb sind die Pins 4, 10, 11,12 und 13 an Masse gelegt. Dem Pin 9 wird ein Takt zugeführt. Ein Eingangs-"Rate"-Wort, (A=1, B=2, C=4 und D=8) wird an den Rate-Eingängen angelegt.

An Pin 6 wird ein Ausgangssignal geliefert und an Pin 5 dessen Komplement. Die Frequenz des Ausgangssignals ist ein Sechzehntel der Takt-Eingangsfrequenz, multipliziert mit dem Eingangs-Rate-Wort.

Z.B. Bei einer Takt-Eingangsfrequenz von 16kHz ergibt ein Rate-Wort von 0000 einen Ausgang von 0. Ein Rate-Wort von 0001 ergibt 1 kHz, 0010 ergibt 2kHz, 1011 ergibt 11 kHz, usw.

Die Ausgangs-Pulsrate ist ein Durchschnittwert und die Impulse haben gewöhnlich ungleiche Abstände. Dieser "Jitter" ist typisch für jede Rate-Multiplier-Schaltung. Rate-Multiplier können nur verwendet werden, wenn ein bestimmter gesamter oder langfristiger Durchschnittswert alles ist, was gefordert wird.

Die Eingänge 15-Set und Clear werden zum Synchronisieren des Beginns der Operation auf die Null- oder maximale Zählung verwendet. Der Inhibit-Eingang stoppt die Ausgangs-Impulse, wenn er auf High liegt.

Rate-Multiplier werden kaskadiert, indem der Inhibit-Ausgang des ersten Bausteins mit dem Inhibit-Eingang und STR (Strobe) des zweiten Bausteins verbunden werden, sowie der Ausgang des ersten Bausteins mit dem Cascade-Eingang des zweiten Bausteins. Die Takt-Eingänge werden miteinander verbunden.
Der 4527 ist ein ähnlicher dezimaler Baustein.

Technische Daten 5V 10V
Maximale Frequenz 2.0 MHz 4.5 MHz
Stromaufnahme bei 1 MHz 0.5 mA 5.0 mA
Betriebsspannung 3 - 15 V
Max. Betriebsfrequenz 50 Mhz
Temperatur -40 - +85 °C
Pins 16
       (Alle Angaben ohne Gewähr)






<<-- CMOS 4086        CMOS 4093 -->>