CMOS 4096 - JK-Master-Slave-Flipflop

Auswahl nach IC

Auswahl nach Funktion



Beschreibung:
Der CMOS 4095 enthält ein JK-Master-Slave-Flipflop mit separater Verknüpfung und mehrfachen J- und K-Eingängen.

CMOS IC 4096


Anwendung:
Register, Zähler, Steuerschaltungen

Betrieb:
Bei getaktetem Betrieb steuern die JK-Eingänge den Transfer von Daten zum Haupt-Flipflop. Dei Daten an den JK-Eingängen werden bei der positiven Flanke des Taktimpulses an die Q- und /Q-Ausgängen geschaltet. Die Set- und Reset-Eingänge (aktiv High) sind für asynchrone Betriebsart vorgesehen.

Der CMOS 4094 entspricht einem Flipflop des 4027, mit der Ausnahme, daß vor dem J- und K-Eingang jeweils ein UND-Gatter mit je 3 Eingängen liegt, d.h. es ist z.B. der J-Eingang nur dann High, wenn zur gleichen Zeit J1 und J2 High und J3 Low sind.
J = J1 * J2 * /J3
K = K1 * K2 * /K3

SRClockJKQ/Q
HLXXXHL
LHXXXLH
HHXXXHH
LLLLno change
LLHLHL
LLLHLH
LLHHQnQ

Technische Daten 5V 10V
Maximale Frequenz 7.0 MHz 16.0 MHz
Stromaufnahme bei 1 MHz 1.0 mA 2.0 mA
Betriebsspannung 3 - 15 V
Max. Betriebsfrequenz 50 Mhz
Temperatur -40 - +85 °C
Pins 14
       (Alle Angaben ohne Gewähr)






<<-- CMOS 4095        CMOS 4097 -->>