CMOS 4106 - Sechs invertierende Schmitt-Trigger

Auswahl nach IC

Auswahl nach Funktion



Beschreibung:
Der 4106 enthält 6 getrennte invertierende Schmitt-Trigger

CMOS IC 4106


Anwendung:
Impuls- und Spannungsumformer, Glättung stark rauschender Signale, mono- und astabile Multiibratoren

Betrieb:
Der 4106 wird als Inverter eingesetzt. Durch die interne Hysterese an den Eingängen können verrauschte oder sich langsam ändernde Pegel zu steilen Pegeln gewandelt werden.
Damit ist er gut in astabilien oder monostabielen Schaltungen einzusetzen.
Ein Low am Eingang erzeugt ein High am Ausgang und umgekehrt.
Bei einer Betriebsspannung von 5V ändert sich der Zustand am Ausgang bei einer Eingangsspannung und steigende Flanke von 2,9V. Bei 10V Betriebsspannung bei 5,9V. Vschalt = Eingangsspannung / 2 + 0,9V.
Bei einer abfallenden Flanke bei 2,3V bei 5V Betriebsspannung und bei 3,9V bei 10V Betriebsspannung. Die Hysterese (Rauschunempfindlichkeit) beträgt 0,6V bei 5V Betriebsspannung und 2V bei 10V Betriebsspannung.

Technische Daten 5V 10V
Stromaufnahme bei 1 MHz 0.3 mA 0.6 mA
Hysterese 5V = 0.6V, 10V = 2.0V
Betriebsspannung 3 - 15 V
Max. Betriebsfrequenz 50 Mhz
Temperatur -40 - +85 °C
Pins 14
       (Alle Angaben ohne Gewähr)






<<-- CMOS 4104        CMOS 4160 -->>