CMOS 4517 - Zwei 64-stufige Schieberegister

Auswahl nach IC

Auswahl nach Funktion



Beschreibung:
Der CMOS 4517 enthält zwei gleiche, einzelne 64-stufige statische Schieberegister.

CMOS IC 4517


Anwendung:
Zwischenspeicher, Schieberegister, Zeitverzögerungs-Schaltungen

Betrieb:
Jedes Register hat einen Takteingang (Clock), Dateneingang (D) und Write-Enable-Eingang (WE), sowie vier Tristate-Ausgänge (Q16-Q64).
Die Daten werden beim LH-Übergang des Takt-Eingangs (positive Flanke) am D-Eingang übernommen, unabhängig vom Zustand von WE.
Liegt WE auf Low, so sind die Ausgänge freigegeben und das Schieberegister arbeitet in der seriellen 64-Bit-Betriebsart.
Liegt WE auf High, so gehen die Ausgänge in den hochohmigen Zustand und das 64-Bit-Schieberegister wird in vier 16-Bit-Schieberegister aufgeteilt. D, Q16, Q32 und Q48 arbeiten dann als Daten-Eingänge für das 1., 17., 33. und 49. Bit. Bei einem Taktimpuls werden die an diesen Pins liegenden Daten in das Schieberegister geladen. Damit kann das Register mit 64 Bits in nur 16 Taktperioden zu laden.
Der Takteingangs besitzt einen Schmitt-Trigger mit dem auch Taktimpulse langsam ansteigenden und abfallenden Flanken angelegt werden können.

Technische Daten 5V 10V
Maximale Frequenz 3.0 MHz 6.5 MHz
Betriebsspannung 3 - 15 V
Max. Betriebsfrequenz 50 Mhz
Temperatur -40 - +85 °C
Pins 16
       (Alle Angaben ohne Gewähr)






<<-- CMOS 4516        CMOS 4518 -->>